Vegetarischer Feinschmecker-Tipp: Huevos Rancheros

Ein bekanntes mexikanisches Sprichwort sagt: „Bauch voll, Herz zufrieden“. Und damit ein herzliches Willkommen in der kulinarischen Welt Mittelamerikas, genauer gesagt in Mexiko, von wo unser herzhafter, vegetarischer Feinschmecker-Tipp der Woche stammt.

Huevos Rancheros ist der Name des Gerichtes, was sich in etwa mit „Ei nach Farmer-Art“ übersetzen lässt. Die kleine Eiweiß-Bombe wird im Land der Kakteen sowohl zum Frühstück als auch zum Mittagessen serviert und auch wir empfehlen Ihnen, beide Möglichkeiten einmal auszuprobieren. Es muss ja nicht immer das Frühstücksbrötchen mit Marmelade und ein weichgekochtes Ei sein, oder?

Zutatenliste (für 4 Portionen)

Huevos Rancheros Eierrezept

Huevos Rancheros – Vegetarischer Feinschmecker-Tipp

Für die Salsa benötigen Sie:
– 2 Zwiebeln
– 4 bis 6 Knoblauchzehen (wer es ganz pikant mag, erhöht den Knoblauchanteil einfach)
– 4 mittelgroße Tomaten
– 2 Paprikaschoten
– 2 grüne Chili-Schoten
– 4 TL Kokosöl, alternativ die gleiche Menge Olivenöl
– 2 TL Salz
– 2 Prisen Pfeffer
– 2 TL Cayennepfeffer (vorsichtig dosieren, sonst wird aus dem Huevos Ranchero ein Fuego Huevo!)
– 200 ml Gemüsebrühe

Weiterhin stellen Sie bitte bereit:
– 8 Bio-Eier in Größe M
– 2 reife Avocados
– 2 Limetten (hier benötigen Sie nur den Saft, pressen Sie die Limetten bitte aus)
– 2 Handvoll frischen Koriander

Zubereitung
Schälen Sie den Knoblauch und die Zwiebeln. Pressen Sie den Knoblauch aus (wer es noch deftiger mag würfelt den Knoblauch grob) und schneiden Sie die Zwiebeln in kleine, feine Würfel.

Waschen Sie die Tomaten, die Paprika und die Chilischoten und schneiden Sie alles ebenfalls in feine Würfel. Achten Sie darauf, dass Sie die Paprika und die Chili von den Kernen befreien, diese sollten nicht in das Essen gelangen. Die Kerne schaden zwar nicht, schmecken aber auch nicht besonders.

Erhitzen Sie das Öl in einer großen, beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe. Geben Sie nun die Zwiebel, den Knoblauch und die Paprika in das heiße Fett und lassen Sie die Zutaten für drei bis vier Minuten braten.

Danach geben Sie die Tomaten und die Chilischoten hinzu. Würzen Sie die Mischung mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer und lassen Sie das Ganze erneut zwei Minuten braten.

Nun geben Sie die Brühe hinzu und lassen Sie sie kurz aufkochen. Nun reduzieren Sie die Hitze auf die geringst mögliche Stufe und lassen Sie die Salsa für 10 Minuten einkochen. Die Salsa ist fertig, wenn sie dickflüssig geworden ist.

In der Zwischenzeit braten Sie die Eier in einer zweiten Pfanne zu Spiegeleiern. Entfernen Sie den Kern aus der Avocado, schälen die Frucht und schneiden Sie sie in feine Scheiben. Damit die Avocadoscheiben nicht braun werden, beträufeln Sie sie umgehend mit dem Limettensaft.

Serviervorschlag
Geben Sie pro Portion etwas Salsa auf einen großen Teller. Darauf legen Sie die Spiegeleier und die Avocadoscheiben. Sofern Sie es pikant mögen, würzen Sie nun nochmal mit Salz und Pfeffer nach. Für den Geschmacks-Kick (und für eine herrlich frische Optik auf dem Teller) waschen Sie den Koriander, hacken ihn grob und streuen ihn sodann über das Gericht. Fertig ist der Huevo Ranchero.

Wir wünschen ¡Que aproveche!

Mein Rezept findet ist auch ein Beitrag zu Pauls VeggieKochevent.

Vegetarischer Feinschmecker-Tipp: Huevos Rancheros
5 (100%) 1 vote