Brooklyn’s finest – Avocado auf Toast

…ein Superfoods-Rezept basierend auf Eiern, Avocado und Brot

Wenn Sie bisher an New York dachten, hatten Sie wahrscheinlich den Big Apple, die Freiheitsstatur oder den Times Square im Sinn. Zukünftig werden Sie auch den Geschmack von Avocados auf der Zunge haben, denn wir haben für Sie ein extrem leckeres, extrem gesundes und ein extrem ausgewogenes Häppchen direkt aus New York importiert: Der“ Brooklyn’s finest“ überzeugt durch seine ausgewogene Balance zwischen frischer Fruchtigkeit und herrlicher Herzhaftigkeit.

Zutaten (pro Person)

Avocado auf Toast

Brooklyns Finest – Avocado auf Toast

  • Zwei Scheiben Vollkorntoasties
  • Zwei Eier in Größe M
  • Eine reife Avocado
  • Eine frische Zitrone
  • ein paar Cherrytomaten zum verzieren
  • etwas Natives Olivenöl nach Belieben
  • Pfeffer und Salz zum Abschmecken

Auf Wunsch: frische Gartenkräuter nach Geschmack. Ideal passen Schnittlauch, Petersilie oder getrockneter Knoblauch. Wer es gerne pikant mag, der kann auch einige Scheiben Zwiebeln auf das Toast legen und mit Cayenne-Pfeffer nachwürzen.

Zubereitung

Die Avocado wird aus ihrer Schale gelöst, in einem passenden Gefäß (Rührbecher eignen sich hervorragend) zerstampft und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Sofern Sie Kräuter hinzufügen wollen, geben Sie einen Teil davon ebenfalls hinzu.

Toasten Sie das Vollkorntoast leicht an und bestreichen Sie das noch warme Brot großzügig mit der Avocado-Paste.

Nun folgen die Eier. Hier können Sie auf zwei Arten vorgehen. Die einfache Variante: Kochen Sie die Eier hart, schneiden Sie sie in Scheiben und belegen Sie das Toast damit.

Ausgefallener wird es, wenn Sie die Eier pochieren. Hierfür lassen Sie einen Topf mit Salzwasser aufkochen, nehmen einen Schopflöffel und schlagen Sie die Eier darauf auf (während sich der Löffel bereits im heißen Wasser befindet). Achten Sie darauf, dass das Eiweiß zusammenbleibt und nicht zerfließt. Die große Hitze lässt das Eiweiß sofort gerinnen, Sie kochen also ein Ei ohne Schale.

Wenn die Ei halbweich sind, schrecken Sie sie unter kaltem Wasser ab, lassen sie kurz abtropfen und geben Sie die Eier anschließend auf das Toast.

Variations-Tipps

Echte New Yorker verfeinern das Superfood noch mit Sauce. Authentisch wird es mit einer süß-sauren Tomatensauce, die Sie entweder ganz schnell selber machen können (Tomaten pürieren, etwas Ketchup, einen Schuss Zitrone und eine Prise Zucker hinzufügen) oder in gut sortierten Supermärkten erwerben können.

Einige New Yorker Restaurants servieren den Brooklyn’s finest auch getrennt – hier wird das mit Avocadocreme bestrichene Toast auf einem Extra-Teller zusätzlich zu pochierten Eiern gereicht. Eine europäische Variante ist das Beträufeln des fertigen Toast mit fruchtigem Balsamico-Essig.

Probieren Sie ruhig die verschiedenen Variationen durch. Wir können wetten, dass Sie genauso vom Brooklyn’s finest überzeugt sein werden wie wir auch. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Viele weitere leckere und gesunde Superfood-Rezepte finden Sie als Beitrag zu dieser Blogparade.

Vielen Dank an Kathi – der Veranstalterin! 🙂

Brooklyn’s finest – Avocado auf Toast
5 (100%) 1 vote